Carl Kraemer Stiftung - Hilchenbach

Stiftungszwecke sind die Pflege und Förderung von Bildung und Wissenschaft auf dem Gebiet des Tier- und Naturschutzes, Erhaltung und Pflege des Geburtshauses und der Gedenktafel Carl Kraemers.

Herzlich Willkommen

Wir begrüßen Sie auf den Internetseiten der
Carl Kraemer Stiftung in Hilchenbach.

"Die Carl-Kraemer-Stiftung Hilchenbach" will nach der Stiftungssatzung von 1978 sicherstellen, dass die Arbeit des im Jahre 1891 gegründeten "Berliner Tierschutzvereins für alle Länder deutscher Sprache" fortgesetzt wird und das Lebenswerk des Hilchenbachers Carl Kraemer, der von 1911 bis 1951 die Geschicke des Vereins geleitet hat, in seinem Vaterhause erhalten bleibt. Der Zweck der Stiftung ist die Förderung von Bildung, Wissenschaft, Erziehung und Kultur auf dem Gebiete des Tier- und Naturschutzes.


Schon als Schüler beschäftigte sich Carl Kraemer mit Pflanzen und Tieren in Wald und Feld. Den heimischen Vögeln galt seine besondere Liebe. Wegen seiner umfassenden Kenntnisse auf diesem Gebiet wurde er bereits im Alter von 23 Jahren zum korrespondierenden Mitglied der zoologischen Sektion des Westfälischen Provinzialvereins für Wissenschaft und Kunst in Münster berufen. Sein ganzes Leben widmete er dem Schutz von Natur und Tieren. Lesen Sie hier mehr über die bemerkenswerten Lebensweg von Carl Kraemer.

 

Carl Kraemer ist  demnach eine bedeutende Persönlichkeit der Hilchenbacher Stadtgeschichte; nach ihm wurde die Stiftung benannt. Seit 1978 setzt sich die Carl Kraemer Stiftung in Hilchenbach für die Förderung des Tier- und Naturschutzes ein.  


 


Kontakt:
Carl Kraemer Stiftung
Markt 13, 57271 Hilchenbach
Telefon: 02733/288-202 / Frau Sigrid Menn
E-Mail: s_menn@hilchenbach,de